Heimatrezepte Come On

Cookbook

Hauptgerichte

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen

Gans ganz klassisch

Rezeptdetails

  • Nur registrierte Benutzer können ein Voting abgeben
    ( Bewertungen ) 
  •  

Zutatenliste

Zutaten für Portionen



14-5 kgGans
3Äpfel
3Orangen (unbehandelt)
3Zwiebeln
3ELBeifuß
40gTomatenmark
150gSuppengemüse (klein geschnitten)
125mlRotwein
2TLStärke
0Salz
0Pfeffer
0Thymian
0Schmorapfel
0Maronen (eingeschweißt)
0Kloßteig

Zubereitung

 

1. Die Gans innen und außen kalt abbrausen und trockentupfen. Eine Stunde vor dem Braten mit Salz einreiben: Das entzieht der Haut Feuchtigkeit und bewirkt, dass die Haut beim Braten knusprig wird.

2. Für die Füllung Äpfel entkernen, Zwiebeln schälen, Orangen halbieren. Alles klein schneiden und mit Beifuß und Thymian vermengen. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Elektro-Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Füllung in den Bauch der Gans geben, die Öffnung mit Band zubinden.

4. Kaltes Wasser 2 cm hoch in die Fettpfanne gießen. Suppengemüse grob gewürfelt zugeben. Gans mit der Brust nach unten hineinlegen. Im Ofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) 90 Minuten braten, wenden und weitere 90 Minuten bei 200 Grad (Gas: Stufe 3) braten. Die letzten 5 bis 10 Minuten, Gans wenden, ohne Deckel weiter garen, sodass die Brusthaut kross wird. Mit einer Gabel am Bein prüfen, ob die Gans gar ist. Dabei sollte man darauf achten, dass kein Blut mehr austritt. Gans dann heraus nehmen und ein wenig ruhen lassen, bevor sie tranchiert wird.

Gänsefett durch ein Sieb geben, das Fett kann für verschieden Gerichte genutzt werden, wie Rotkohl, und Wirsing. Die Gänse - Pfanne auf den Herd stellen und das Suppengemüse anschwitzen, Tomatenmark dazu und auch wieder anrösten. Mit Rotwein ablöschen und etwas Wasser dazu geben. Mit einem Holzlöffel die Röststoffe vom Boden lösen. 1/3 der Teile der Füllung in die Sauce geben. Schaum auf der Sauce immer wieder abschöpfen. Das ganze nun reduzieren und immer wieder mit Wasser auffüllen. Das ganze dauert eine Stunde. Sauce letztendlich durch ein feines Sieb passieren. Wiederum aufkochen und falls nötig mit einen wenig Kartoffelstärke abbinden. Die Gans in 12 Teile schneiden, jeweils 6 Brustteile und 6 Keulenteile.

Klöße kochen, Rotkohl erhitzen, Schmoräpfel erhitzen, Maronen mit ein wenig Zucker anschwitzen und mit ein wenig Gänsesauce angießen. Die Gänseteile im Ofen mit 180 Grad Oberhitze erhitzen

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.